Startseite

    Warum Reinigen?

    So funktionierts!

    Kennlinienmessung
       Kontrolle der Anlage
       Preise Kennlinienmessung
       Funktionsweise der Messung

    Galerie

    Preise

    Anfrage

    Kontakt
   

Die elektrische Prüfung
Standard-Test-Conditions (Standard-Testbedingungen)


 


Da Module in Abhänigkeit von der Sonneineinstrahlung und der Temperatur unterschiedliche Leistungen abgeben, wurden die so genannten Standard-Test-Conditions (STC) eingeführt. Die STC definieren sich wie folgt:

  • Einstrahlung
  • Modultemperatur
  • Air Mass
  • : 1000 W/m²
    : 25° C
    : 1,5

    d.h. wenn ein Modul mit einer Leistung von z.B. 250Wp angegeben ist, hat es diese Leistung nur unter STC-Bedingungen.
    Da STC-Bedingungen im Normalbetrieb niemals vorkommen wird an den Modulen ein Sensor angebracht, welcher die aktuelle Einstrahlung/m² und die aktuelle Modultemperatur misst. Diese Werte übermittelt der Sensor per Funk an das Basisgerät, welches wechselrichterseitig am zu messenden String angeschlossen ist.
    Am Messgerät selbst kann die Anzahl und der Typ der zu messenden Module aus einer Datenbank ausgewählt werden. Nachdem die Messung gestartet wurde errechnet das Gerät in Abhängigkeit von den übermittelten Daten des Sensors eine STC-Kennlinie. Nach Abschluss der Messung können am PC oder am Messgerät selbst die "Soll- Werte" des Herstellers und die auf STC gerechneten "Ist-Werte" miteinander verglichen werden.

    Bei dieser Kennlinie liegt eine Teilverschattung eines Moduls durch einen Kamin vor